Loading ...
www.lgrb-bw.de | 26.02.2020

Karten der Grundwasserneubildung aus Niederschlag

Langjährige mittlere
Grundwasserneubildung
aus Niederschlag

Die Karte zeigt die langjährige mittlere Grundwasserneubildung aus Niederschlag für das Enztal bei Pforzheim.


Die Grundwasserneubildung aus Niederschlag ist wichtiges positives Bilanzglied bei der Betrachtung des Grundwasserdargebots. Sie wird maßgeblich vom Klima, von der Landnutzung, den Böden, dem Grundwasserstand und der Hydrogeologie beeinflusst.

Die hier verwendete Methode basiert auf einer detaillierten Modellierung unter Berücksichtigung der beteiligten Prozesse, insbesondere der Niederschlagsverteilung (Karte), der Verdunstung (Karte) und der Abflusskomponentenaufteilung (Karte) auf 500 m-Rasterbasis. Modelliert wurde auf Tagesbasis für die Periode 1961-1990.


Langjähriger mittlerer Niederschlag

Wasserhaushaltsgrößen, aus denen die Grundwasserneubildung abgeleitet wurde

Der langjährige mittlere Niederschlag basiert auf korrigierten Stationswerten des Meßnetzes vom Deutschen Wetterdienst.

Langjährige mittlere
tatsächliche Verdunstung
Die langjährige mittlere tatsächliche Verdunstung wurde auf der Basis von Tageswerten der meteorologischen Eingangsgrößen mit Hilfe eines komplexen, deterministischen Modells ermittelt.

langjähriger mittlerer Anteil des
Basisabflusses am Gesamtabfluss
Der langjährige mittlere Anteil des Basisabflusses am Gesamtabfluss basiert auf ermittelten Basisabflüssen nach dem Wundt/Kille-Verfahren. Die Regionalisierung erfolgte mittels multipler Regression auf der Grundlage hydrologischer Einzugsgebiete und in Abhängigkeit physiographischer Gebietsparameter.